Röm.-kath. Pfarrkirche Mariasdorf

Die spätgotische Kirche zu Mariae Himmelfahrt wurde vermutlich in der Zeit zwischen 1400 und 1490 erbaut, jedoch nie ganz fertiggestellt. Nach barocken Umbauten im XVII. und XVIII. Jahrhundert ist die Kirche in den Jahren von 1882 bis 1899 unter der künstlerischen Leitung von Emmerich (Imre) Steindl, des Architekten des ungarischen Parlaments, im Stil des Historismus renoviert, von barocken Zutaten befreit, vollendet und teilweise umgestaltet worden. Der neugotische, aus farbiger Majolika gefertigte Hochaltar, die Kanzel und das Taufbecken stammen aus der Keramikfabrik Zsolnay in Pécs/Fünfkirchen in Ungarn und stellen eine kunsthistorische Rarität dar.

Öffnungszeiten:
Tagsüber offen. Führungen anmelden unter: +43 3353 6513

SO 26.09.
23 °C
MO 27.09.
19 °C
DI 28.09.
22 °C
Oberwart, Burgenland
Röm.-kath. Pfarrkirche Mariasdorf
Röm.-kath. Pfarrkirche Mariasdorf
3D-Panorama
+
Röm.-kath. Pfarrkirche Mariasdorf
Details
Cookies